Es gibt oft Situationen im Leben, wo wir am Ende sind und uns Fragen wieso wir das immer und immer wieder verdient haben. Wir durchleben ähnliche Situationen so oft im Leben, bis wir daraus gelernt haben und anders drauf reagieren.

Genau DAS ist mir bei der letzten männlichen Bekanntschaft so bewusst geworden. Ich date nicht viele Männer um genau zu sein meist nicht mehr als drei im Jahr und wenn überhaupt gibt es mit einem davon noch ein 3. Date. Wenn jmd mir so Nahe kommt, dass er mich küssen darf. Ja, ich sage darf! Weil das nicht passiert, wenn es ein bestimmten Punkt in mir bewegt, dass ich ihn so nah an mich ranlassen.

So ist es ende 2017 passiert und so schnell wie das Feuer entflammte, erlosch es auch wieder. Wie du bereits weißt, was mich innerlich unruhig macht, muss aufgeschrieben werden. Ich dachte ich würde es nie veröffentlichen. Aber jetzt ist es richtig.

Wenn ich sagen würde ich war in der Situation darüber glücklich, erfreut, amüsiert wäre das gelogen. Aber eins war ich ehrlich und wahrhaftig…

DANKBAR

Ich war wirklich das erste mal nach langem wieder von einem Date so positiv überrascht und fast verzaubert. Um genau zu sein, dass letzte mal wo ich einen Mann so weit an mich rangelassen habe ist über ein Jahr her und ich habe mich wohl gefühlt in deinen Armen. Ich habe es genossen wie du mich angesehen hast und ich war immer wieder überrascht, wie gut es sich anfühlt an deiner Seite zu sein.

Auch wenn ich gemerkt habe, dass ich viel an mir arbeiten muss, um vertrauen zu können, los lassen zu können und mich einem Mann wirklich komplett wieder hinzugeben. Ich hatte bei dir das Gefühl ich bin an dem richtigen Ort dafür.

Danke, dass du mir dieses Gefühl gegeben hast.

Ich hatte noch nie so ein entspanntes, lustiges, tiefgründiges erstes Date. Ich hatte noch nie das Gefühl, dass es mit irgendeinem Menschen von Anfang an so einfach war. Ich habe nie jemanden so schnell die Dinge erzählt die du nun immer mit dir tragen wirst. Ich hatte noch nie das Gefühl mit jemanden so auf einer Wellenlänge zu schwimmen & ich habe niemals geglaubt jemals jemanden wie dir zu begegnen.

Danke, dass ich diese erste Begegnung hatte

Wir hätten uns gefühlt Tage lang unterhalten könne, du interessiertest dich für mich mein Leben, mein Job mein Hobby und genau so war es anders herum. Wir hatten den selben Humor und ich habe es geliebt wie du „aber“ aussprichst.Gleichzeitig saßen wir aber auch nebeneinander und konnten über die schrecklichsten Ereignisse in unserem Leben sprechen. 

Gleichzeitig saßen wir aber auch nebeneinander und konnten über die schrecklichsten Ereignisse in unserem Leben sprechen. Ich werde nie vergessen was du mir anvertraut hast und mir kommen immer noch die Tränen wenn ich daran denke.

Es wirkte alles so perfekt. Zu perfekt. Ich konnte meine Mauer nicht fallen lassen, auch wenn ich glaube, dass ich mein Schutzschild in der meisten Zeit gut verstecken konnte. Ich wusste nicht wie ich damit umgehen soll. Ich fragte mich immer wieder wieso ich kein Herzklopfen bekam, wieso du mir immer sagen konntest wie aufgeregt du warst, mich wieder zu sehen und ich es nicht erwidern konnte.

Du sagtest so viele wundervolle Sachen, machtest Pläne mit mir und wirktest als wärest du schon auf Wolke 7. Während ich Angst hatte dies nie erwidern zu können. Ich fragte mich wieso ich mein gefühlten Traummann vor mir stehen habe, aber einfach nichts kribbelt. Es war die pure Angst wieder von genau dieser Wolke geschubst zu werden.

Danke, dass du mir so viel Vertrauen entgegengebracht hast

Ich wollte mich nicht nur in unseren stundenlangen Gesprächen fallen lassen, ich wollte mich dir hingeben, dir meine Seele zeigen, dich immer dichter an mein Herz lassen. Auf einmal war da dieser eine kleine Moment. Wir küssten uns, aber diesmal einfach irgendwie anders, ich habe alles um mich vergessen und mein Herz, es setzte gefühlt kurz aus.

Kaum war da dieser Moment – änderte sich auf einmal alles und heute möchte ich Danke sagen.

Danke, dass ich nie auf dieser Wolke angekommen bin
Danke, dass ich diese Ängste habe
Danke, dass ich all die negativen Erfahrungen hatte
Danke, dass ich daraus gelernt habe

DANKE
DASS DU MICH FALLEN LASSEN HAST

In dem Moment, wo du mir geschrieben hast, dass du nicht weißt ob du das willst. DU der all die Sachen gesagt hat. DU, der immer von Aufregung vor dem Wiedersehen geredet hat. DU, der die größten Hoffnung gemacht hat. DU, der so ehrlich und aufrichtig schien.

Danke, dass du mich nicht länger als Ablenkung genutzt hast.

Du warst nie anders als alle anderen, sonst hättest du den Mut gehabt unser Date am Abend abzuwarten und es mir ins Gesicht zu sagen. Du hättest es mit ehrlichen Worten beendet und nicht mit dem standart Ausreden. Wäre es die Wahrheit gewesen – ankommen, in der neuen Stadt und auf Arbeit, erstmal alleine sein und nicht direkt etwas neues starten. Ich bin ein Mensch ich habe für alles, wirklich alles Verständnis, vor allem wenn es um Gefühle geht. Aber nicht für Unehrlichkeit.

Einer deiner letzten Worte waren „Ich möchte nicht, dass du von mir enttäuscht bist“ – ich habe es akzeptiert und es war für mich vollkommen okay, aber das was du jetzt getan hast das hat mich enttäuscht, aber

Danke, dass du mich enttäuscht hast.

„Enttäuschung kommt von Ende und Täuschung“
& ich bin dankbar, dass diese Täuschung jetzt ein Ende hat.

Durch Social Media bekommt man alles mit und ich bin mir fast sicher, dass ich nicht die einzige „in Aussicht“ war. Wenn ich das kleine Mädel sehe weiß ich auch direkt, dass ich es nie sein konnte. Ich hatte mir tatsächlich eingeredet, du bist eine Nummer zu hoch für mich, habe mich automatisch wieder direkt klein genacht. Heute weiß ich, dass ich es war, die mehr als eine Nummer zu hoch für dich war. Du sagtest mal „Du musst davon überzeugt sein die Beste zu sein“ und ich habe dir in dem Moment falsch geantwortet. Meine heutige Antwort „Schade für den, der das Beste nicht zu schätzen weiß“

ICH WÜNSCHE DIR VON TIEFSTEN HERZEN, DASS DU IRGENDWANN DER MANN BIST, DER DU AN MEINER SEITE SEIN WOLLTEST.

 

Egal wie enttäuscht Du anfangs bist, egal wie etwas schmerzt & Du etwas einfach nicht verstehen kannst. Versuch für Dich damit abzuschließen, versuch das Positive in dem so Negativen zu sehen. Du wirst keine Antworten bekommen und die Handlungen und Gefühl anderer Personen verstehen. Aber eins kannst Du ! Auf Dich, Deine Gefühle & Gedanken achten. Irgendwann wirst Du zurückschauen und merken – es musste passieren, damit Du heute der Mensch bist, der Du bist.

DENN DU BIST WUNDERVOLL!